AdClicks-Agent.de Banner
 
2
 Home
 Gedichte
 Dichten
 Ich
 Club
 Forum

 

Dichten

Reimschemen:

Gedichte haben meistens 2, 3 oder 4 Verse. Oftmals reimen sie sich. Ich möchte ihnen hierzu einige Tips und anmerkungen geben:   (Vers = Zeile)

Haiku: 3 Verse: 1. und 3. Vers: 5 Silben; 2. Vers: 7 Silben; reimt sich NICHT!

Paarreim: 2 oder 4 Verse; keine bestimmte Silbenzahl; Reim: A A  B B/A A

Kreuzreim: 4 Verse; keine bestimmte Silbenzahl; Reim: A  B  A  B

Umarmender Reim: 4 Verse; keine bestimmte Silbenzahl; Reim: A  B B  A

Merke: Beim Paar- Kreuz- und Umarmendem Reim haben die Verse A/B jeweils die gleich Silbenzahl.

Versmaße:
Trochäus: Abwechselnd betonte und unbetonte Silbe; betonte Silbe zuerst.
Jambus: Abwechselnd betonte und unbetonte Silbe; unbetonte Silbe zuerst.
Daktylus: eine betonte, darauf zwei unbetonte Silben, “Walzer-Takt”, im Deutschen sehr schwer zu realisieren.

TIPP

Für ein Liebesgedicht eignet sich ein Paarreim.

Sie können einen Kreuzreim so verändern, dass sich der zweite “Reim” nicht reimt.

Lieder:
Haiku nicht geeignet für Lieder; meistens verwendete Takte: 2/4 und 4/4
2/4 / 4/4 Takt geeignet für Trochäus; 6/8 Takt geeignet für Daktylus; Jambus nicht für Lieder geeignet.

Moral:
Die Moral sollte am Besten vom Gedicht hervorgehoben werden, wie z.B. mit einem anderen Reim. Ein beispiel dafür sehen sie auf meiner Gedichte-Seite unter “Meine eigenen Gedichte” auf der Rechten Seite.